Feeds:
Beiträge
Kommentare

http:// photo 2_Foto0111.jpg

Zur Zeit befinde ich mich im Nähfieber für den Weihnachtsmarkt.

Mich gibts noch….

…ich will mich wieder mal melden. Nach ganz langer Blogpause wage ich mich wieder auf meine Seite, die ich schwer vernachlässigt habe.

Nun stricken tue ich immer noch, spinnen konntee ich schon lange nicht mehr, aber zur Zeeit nähe und bastle ich in grösserem Umfang.

Ach, viel zu erzählen gäbe es. Aber mal schauen, ob ich den einen oder anderen Kontakt wiedere knüpfen kann. Wohne immer noch im schönen Städtchen Huttwil, wo ja bekanntlich das verführerische Spycher-Handwerk zu hause ist.

Ab Montag beginne ich eine neue Arbeitstelle am Zürichsee und werde dann jeweils 2 Nächte dort übernachten. Das sind dann meine 2 Handarbeits-Abende.

Nun seid alle lieb gegrüsst

Euer Hexli

Hier mal ein Le…

Hier mal ein Lebenszeichen von mir 

 

gerade bin ich über eine tolle 

Seite gestolpert  http://www.purlbee.com/

tolle Ideen und Anleitungen!

Die letzten Monate war ich bis über beide Ohren mit Arbeit und Lernen zugeschüttet.

2 Semester Russich und schon fast die ganze Ausbildung zur medizischen Kodiererin liegen hinter mir. 

Dazu noch 80% Job, Haus verkauft und umgezogen. Da könnt ihr Euch sicher vorstellen, dass keine Zeit zum bloggen bleibt. Gestrickt habe ich nur Babyschuhe und Herrensocken. Aber die wollt Ihr sicher nicht sehen.

LG hexli

Die Zeit rast nur so dahin und schon haben wir wieder Ende Jahr und bald Weihnachten.

Zum Schreiben bin ich dieses Jahr überhaupt nicht gekommen und soeben musste ich suchen und suchen, bis ich wieder wusste wie man einen neuen Artikel einfügt.

Fleissig gelesen habe ich bei Euch allen, hin und wieder einen Kommentar eingefügt und dann bin ich wieder „abgetaucht“.

Eigentlich geht es mir gut, nur bin ich bis über beide Ohren immer mit Arbeit und Verpflichtungen bedient.

Für das kommende Jahr habe ich mir vorgenommen, wieder meine Arbeiten zu zeigen, denn es waren einige Sachen, die entstanden sind.

Also Ihr Lieben  bis bald!

 

Ferien auf dem Bauernof

..das verbringe ich seit 1,5 Wochen. Aber nichts von Ferien, Kirschen ablesen, Blaubeeren sammeln, betonieren und gleich gehe ich wieder eine Decke mit Kleber spachteln, wie lange wir heute arbeiten, das steht in den Sternen. Wir haben beschlossen unser Haus in P. zu verkaufen und unser Bauernhaus mit dem herrlichen Umschwung als Wohnsitz zu wählen. Das heisst : Arbeit, viel Arbeit, aber auch Spass beim Umbauen. Heute war ich auf dem Huttwiler Markt und habe was erstanden. Was es ist poste ich morgen. PhotobucketDas ist wohl der Einzige, der Ferien machen kann.

Eitel Sonnenschein hatten wir diesen Winter in meinem Rückzugsrefugium und so sah es dann jeweils aus.

Wir haben, trotz der oft klirrenden Kälte, die Stunden genossen und wieder Kraft getankt für die kommenden Arbeitstage
Seit Ende Jahr 2010 arbeite ich zu 80%. Die Arbeit macht Spass und fast täglich lerne ich etwas Neues dazu.Seit Januar besuche ich noch einen Sprachkurs in Russiche. Das wir also nun meine 4. Fremdsprache werden. Das Alphabeth haben wir schon durch und geht es daran, die Verben zu lernen, die Deklinationen zu pauken…ich kann Euch sagen, manchmal raucht mir der Kopf.

Seid Ihr alle noch da? Lange habe ich nicht mehr geschrieben, aus gutem Grunde natürlich. Bei mir ist so Einiges gelaufen, nur leider stricktechnisch so gar wenig. Dieser kleine Mann.. Photobucket Ist nun an Weihnachten schon sooo gross gewesen Photobucket und der Kuschelhase scheint ja gute Dienste geleistet zu haben. Weiteres werde ich Euch in Kürze berichten. Auf bald!